Predigt vom 3. Juli

Gleiches Thema, wie letzten Sonntag, aber anderer Pfarrer. Interessanter Vergleich was zwei Pfarrer aus diesen 3 Sätzen alles herausholen.

 

In dieser Predigt war der Fokus auf den Bitten.

Gleiches Thema, wie letzten Sonntag, aber anderer Pfarrer. Interessanter Vergleich was zwei Pfarrer aus diesen 3 Sätzen alles herausholen.

 

In dieser Predigt war der Fokus auf den Bitten.

 

Jesus möchte uns lernen, dass wir in allem immer auf Gott den Vater angewiesen sind.

 

Unser tägliches Brot...

Dadurch sind in erster Linie nicht nur wir angesprochen, sondern auch unsere Mitmenschen. Wenn wir im Überfluss haben, ergibt sich daraus auch die Verantwortung damit richtig umzugehen.

 

Unsere Schuld vergeben...

Luther titulierte diese Satz als der mächtigste Ablassbrief der Welt. Alle Menschen können sich der Vergebung Gottes gewiss sein, wenn sie parat sind, den Leuten zu verzeihen, die ihnen weh getan haben.

 

In Versuchung führen...

Genau dort wo wir selber mit Gott hadern, aber auch genau in den Gebieten, wo wir selber alles bewerkstelligen können, laufen wir Gefahr der Versuchung zu erlegen. Es ist Selbstbetrug zu meinen wir können die Versuchung erkennen oder ihr sogar alleine Stand halten.

 

Jeden Tag, in all unseren Lebensbereichen sind wir auf Gottes Hilfe, seine Gnade und Schutz angewiesen.

 

 

Download
Versorgung, Vergebung, Bewahrung
2016 07 03 Beni Sutter.mp3
MP3 Audio Datei 18.1 MB